deutsch | english

MOSQUAM Prozeßschema


MOSQUAM start screen
  1. Zu Beginn jeder Arbeit mit MOSQUAM wird ein prozeß- und funktionsorientierter Kriterienkatalog erstellt. Dabei kann auf einen bestehenden Basis-Kriterienkatalog zurückgegriffen oder ein eigener Katalog entwickelt werden.
  2. Der ausgewählte Kriterienkatalog wird auf den von MOSQUAM bereitgestellten Webserver geladen. Von dort aus werden alle PDAs initialisiert und auch die gesammelten Daten verwaltet. Der MOSQUAM Webserver stellt das Herz Ihres Qualitätssicherungsprogramms dar.
  3. Vor jeder Testreihe werden vom MOSQUAM Server aus die PDAs initialisiert, d.h. es werden für jeden Tester und jede Testreihe immer aktuelle Zugangsdaten, Profile und Paßwörter angelegt.
  4. Nun wird der Check durchgeführt. Dies kann durch Mitarbeiter des eigenen Hauses (offener Test) oder durch anonyme Tester (Mystery Checks) geschehen.
  5. Jeder Tester hat die Möglichkeit sich bereits vor Ort sekundenschnell eine Auswertung und Übersicht des aktuell getesteten Objekts auf dem PDA anzeigen zu lassen.
  6. Der letzte Schritt besteht in der kompletten und umfassenden Auswertung des getesteten Objekts über alle Zeitreihen und Tester. Ergebnisprotokolle sowie die Liste der kritischen Ereignisse werden generiert, um schnell einen Überblick zu gewährleisten. Bei Bedarf kann der Kriterienkatalog angepaßt werden und es beginnt wieder bei Schritt 1. Finden keine Veränderungen statt und werden einfach weitere Zeitreihen erstellt, wird mit Schritt 3 oder 4 fortgefahren.
MOSQUAM Abalufschema
Sie wollen mehr über MOSQUAM wissen?
Fragen Sie uns einfach, wir stellen Ihnen MOSQUAM und seine Vorzüge gerne einmal persönlich vor.